Clasart Classic produziert die „Centennial Gala“ mit dem Cleveland Orchestra


Franz Welser-Möst dirigiert und Star-Pianist Lang Lang wird bei der Jubiläumsgala als Solo-Künstler auftreten.

Das weltberühmte Cleveland Orchestra feiert im Jahr 2018 sein 100-jähriges Bestehen. Dieses besondere Jubiläum ist Clasart Classic Anlass, zusammen mit WNET, ideastream, NHK und dem Bayerischen Rundfunk einen Live-Mitschnitt der Konzertgala zu produzieren. Die „Centennial Gala“ umfasst berühmte Werke von Richard und Johann Strauss sowie Maurice Ravel. Herzstück ist Mozarts Klavierkonzert Nr. 24 in c-Moll mit Lang Lang. 

Das Cleveland Orchestra wurde im Jahr 1918 gegründet. Über die folgenden Jahrzehnte entwickelte sich das Ensemble zu einem der besten und angesehensten Orchester der Welt, das durch seine erfolgreichen Konzert-Tourneen weltweite Popularität erlangte. Es gilt unter den „Big Five“, den fünf bekanntesten und besten Sinfonie-Orchestern der USA, als das europäischste. So klingende Namen wie Nikolau Sokoloff, Artur Rodzinski, Erich Leinsdorf, George Szell, Lorin Maazel und Christoph von Dohnáhnyi hatten bereits die musikalische Leitung des Cleveland Orchestra inne. Im Jahr 2002 hat Franz Welser-Möst diese Aufgabe übernommen. Er wird die „Centennial Gala“ dirigieren. 

Die Aufnahmen finden Ende September in dem prachtvollen Jugendstilsaal der Severance Hall in Cleveland, Ohio, statt. Das im Jahr 1931 eröffnete Gebäude ist der Hauptsitz des berühmten Orchesters und unterstreicht mit seiner einzigartigen Akustik dessen ausgefeilte Kunstfertigkeit. 

Für Clasart Classic ist es bereits die fünfzehnte Zusammenarbeit mit diesem Ausnahmeorchester, in der u.a. ein Bruckner- und ein Brahms-Zyklus entstanden. 

Die Produktion kommt Ende des Jahres als DVD und Blu-ray unter dem Clasart Label bei Concorde Classic heraus.

 

« Zurück zum Presse-Center