Tele München wird Mehrheitsaktionär der Odeon Film AG


Tele München erhöht ihren Anteil auf 85,23 %

Am 11.01.2017 endete die Frist des Pflichtangebots der Tele München Fernseh GmbH + Co. Produktionsgesellschaft vom 14.12.2016 an alle Aktionäre der Odeon Film AG. Die Tele München erhöhte ihren bereits bestehenden Anteil von 43,30 % erfolgreich auf 85,23 % der Geschäftsanteile. Mit Wirkung zum 01.01.2017 werden die Geschäftszahlen der Odeon Film AG voll mit der Tele München Fernseh GmbH + Co. Produktionsgesellschaft konsolidiert. Tele München wird nun als Ankeraktionär und langfristig orientierter Investor die strategische Ausrichtung der Odeon Film AG noch enger begleiten und unterstützen.

Dr. Herbert G. Kloiber, geschäftsführender Gesellschafter der Tele München Gruppe, sagt dazu: „Bereits seit unserem Einstieg vor ca. sechs Jahren hat sich das Geschäft der Odeon Film AG sehr positiv entwickelt. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit dem Vorstand und den Mitarbeitern der Odeon Film AG an einer nachhaltigen strategischen Ausrichtung zu arbeiten und den Unternehmenserfolg weiter voranzutreiben.“

Die Odeon Film AG zählt in Deutschland zu den größten unabhängigen Produktionshäusern für Fernsehen und Kino. Bislang wurden 79 Fernsehserien und -reihen mit rund 2665 Episoden, 180 TV-Movies, 47 Kinofilme, 20 Dokumentationen und diverse Shows produziert und koproduziert.

Erfolgsserien wie EIN FALL FÜR ZWEI oder DER STAATSANWALT erreichen seit den 1980er Jahren regelmäßig Top-Quoten im deutschen Fernsehen. Formate wie KDD – KRIMINALDAUERDIENST und TÜRKISCH FÜR ANFÄNGER haben viele nationale und internationale Auszeichnungen erhalten, darunter den Deutschen Fernsehpreis und den Grimme-Preis. Beste Quoten erzielt auch die ZDF-Krimi-Serie LETZTE SPUR BERLIN.

Für die große Leinwand hat die Odeon Film AG unter anderem die Kinofilme WO IST FRED?, ERKAN & STEFAN, JOHN RABE, DAS FLIEGENDE KLASSENZIMMER und SOMMER IN ORANGE realisiert.

Die Produktionen der Odeon Film AG bilden eine ideale Ergänzung zur strategischen Ausrichtung und zum Kerngeschäft der Tele München Gruppe. Im Jahre 1970 als Produktionsfirma gegründet, entwickelte sich die Tele München im Laufe der Jahre zu einem integrierten Medienunternehmen, das mittlerweile seit mehr als 45 Jahren erfolgreich am Markt agiert und sämtliche audio-visuellen Auswertungsstufen unter einem Dach vereint. Heute zählt die Unternehmensgruppe zu den Content-Providern der nächsten Generation und ist mit ca. 3.200 aktiven Titeln in ihrer Programmbibliothek eines der größten Lizenzhandelshäuser Europas und einer der renommiertesten Player auf dem internationalen Markt.

Die TMG ist mit ihren Tochterunternehmen neben der Film- und Fernsehproduktion auch in vielen weiteren Segmenten der Medienbranche präsent, darunter als Programmanbieter im Kino, Home Entertainment, TV und VOD-Bereich. Darüber hinaus hält die TMG Beteiligungen an den nationalen Free TV-Sendern TELE 5 und RTL II in Deutschland sowie ATV und ATV II in Österreich.

 

« Zurück zum Presse-Center