Tele Columbus gibt Partnerschaft mit On Demand Deutschland bekannt


Filme auf Abruf für neue TV Plattform

Die Tele Columbus Gruppe, drittgrößter Kabelnetzbetreiber Deutschlands, hat eine strategische Partnerschaft mit dem VoD-Dienstleister On Demand Deutschland vereinbart. Mit der Zusammenarbeit sichert sich Tele Columbus den Zugriff auf Blockbuster der großen Hollywood-Studios und ausgewählter unabhängiger Filmlabels. Die Inhalte stehen auf der künftigen TV-Plattform des Kabelnetzbetreibers praktisch zeitgleich zum BluRay- oder DVD-Start auf Abruf zur Verfügung.

On Demand Deutschland ist ein Joint-Venture zwischen der Tele München Gruppe (TMG), einem der größten Lizenzhandelshäuser Europas, und dem international aufgestellten Content-Spezialisten Vubiquity. Die Zusammenarbeit mit Tele Columbus bezieht sich auf Filme, die im so genannten T-VoD-Verfahren (Transactional Video-on-Demand) bereitgestellt werden. Hierbei erwirbt der Endnutzer das Recht, Filmtitel für einen bestimmten Zeitraum gegen ein einmaliges Nutzungsentgelt abzurufen.

Das Filmangebot von On Demand Deutschland umfasst Titel der großen Hollywood-Studios, wie 20th Century Fox, Warner Bros., Universal und Paramount Pictures sowie renommierter, unabhängiger Filmlabel wie TMG, Constantin und Studiocanal. Die Bereitstellung erfolgt dabei nach dem Day and Date-Prinzip jeweils parallel zum Erstverkaufstag der entsprechenden BluRay-Veröffentlichung. Der Einzelabruf von Filmen mit On Demand Deutschland ergänzt den Leistungsumfang der künftigen TV-Plattform von Tele Columbus.

Das künftige TV- und Video-System des Kabelnetzbetreibers führt das lineare Fernsehen mit Abrufinhalten und TV-Apps in einer nutzerfreundlichen Plattform zusammen und befindet sich aktuell in funktional erweiterten Feldtests.

Die Plattform erweitert das TV-Erlebnis der Tele Columbus Kunden künftig um einen intelligenten elektronischen Programmführer und wird Multiscreen-fähig sein, also Inhalte über unterschiedliche Endgeräte im Haushalt abspielen. Die hierfür neu entwickelte Set-Top-Box wird künftige 4K-Inhalte darstellen können.  Der Marktstart der Plattform soll Ende 2016 erfolgen.

____________________


Über die Tele Columbus Gruppe

Die Tele Columbus Gruppe zählt zu den größten Kabelnetzbetreibern in Deutschland. Das Unternehmen ist aus der Zusammenführung einzelner regionaler Kabelnetzbetreiber heraus entstanden und hat so eine Firmengeschichte, die bis in das Jahr 1972 zurückreicht. Rund 3,6 Millionen angeschlossene Haushalte werden über die Gesellschaften Tele Columbus, primacom, pepcom, Deutsche Telekabel, Martens und KMS mit dem TV-Signal und immer mehr Kunden mit digitalen Programmpaketen, Internet-Zugang und Telefonanschluss über das leistungsstarke Breitbandkabel versorgt. Als nationaler Anbieter mit regionalem Fokus und als Partner der Wohnungswirtschaft ist die Gruppe im gesamten Kerngebiet Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie auch in zahlreichen westdeutschen Schwerpunktregionen präsent. Das Unternehmen baut seine Netze bedarfsgerecht in einer hybriden Glasfaserstruktur aus und setzt dabei auf den modernsten Internet-Übertragungsstandard DOCSIS 3.0, der superschnelle Internetverbindungen mit bis zu mehreren hundert Megabit pro Sekunde ermöglicht. Vom analogen, digitalen und hochauflösenden Fernsehen über Hochgeschwindigkeits-Internet und Telefonie bis hin zu Telemetrieleistungen, Mieterportalen und interaktiven Diensten lassen sich alle innovativen Medienanwendungen über das Breitbandkabel darstellen. Dabei beschränkt sich Tele Columbus nicht auf die einfache Weiterleitung von Signalen, sondern arbeitet über eine eigene Produktplattform aktiv an der Ausweitung des Programmangebots und der Entwicklung von Zusatzdiensten. Als Carrier bietet Tele Columbus über die Gesellschaft HL Komm darüber hinaus leistungsstarke Verbindungen und Vernetzungen für Geschäftskunden. Das Unternehmen ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX gelistet.

Über On Demand Deutschland


ON DEMAND DEUTSCHLAND (ODD) ist der führende Video On Demand-Spezialist für Kabel- und Internet-TV- Betreiber im deutschsprachigen Raum. Als ein Joint Venture zwischen der Tele München Gruppe und Vubiquity in London erschließt ODD den Digitalmarkt, ein hochinteressantes Geschäftsfeld mit großem Wachstumspotenzial und stetig steigender Akzeptanz beim Kunden.

Im B2B Bereich stellt ODD das komplette Service-Angebot bestehend aus Content Aggregation, Marketingsupport, technischer Abwicklung und Royalty Reporting zur Verfügung. Plattform-Betreiber erhalten individuell gestaltete Filmpakete mit Blockbustern und Klassikern aller großen Hollywood Studios, ergänzt durch deutschsprachigen Content von Independent Studios - alles in bester Bild- und Tonqualität.

Seit der Gründung 2007 hat ODD das Management der Pay-Per-View Angebote zahlreicher Netzbetreiber übernommen. Weitere Kunden sind Ocilion IPTV Technologies mit mehreren VOD-Plattformen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie seit 2014 das VOD Portal Videociety.

 

« Zurück zum Presse-Center