DER JUNGE MESSIAS


Kinostart am 12. Mai 2016

Über die Kindheit Jesu ist wenig bekannt. Basierend auf dem Roman  „Jesus Christus. Rückkehr ins Heilige Land“ der Bestsellerautorin Anne Rice („Interview mit einem Vampir“) begibt sich Regisseur Cyrus Nowrasteh mit DER JUNGE MESSIAS auf eine einfühlsame Spurensuche einer außergewöhnlichen Kindheit. Concorde Filmverleih bringt DER JUNGE MESSIAS zu Pfingsten am 12. Mai in die Kinos.


Zum Inhalt:

Der siebenjährige Jesus (Adam Greaves-Neal) lebt mit seinen Eltern Maria (Sara Lazzaro) und Josef (Vincent Walsh) in Alexandria, wohin sie vor König Herodes geflüchtet sind. Jesus, der wegen seiner besonderen Fähigkeiten immer wieder in Schwierigkeiten gerät, erweckt eines Tages einen toten Jungen wieder zum Leben und zieht damit den Argwohn der Bewohner auf sich. In einem Traum erfährt Josef, dass Herodes gestorben ist und er mit seiner Familie nach Palästina zurückkehren soll. Er beschließt, die Abreise nach Nazareth zügig anzutreten, um seinen Sohn in Sicherheit zu bringen. Schon fast zuhause angekommen, erkrankt Jesus‘ Onkel. Vor allen Augen heilt Jesus ihn. Die Nachricht verbreitet sich wie ein Lauffeuer. Der römische Centurio Severus (Sean Bean) erhält den Auftrag, das wundertätige Kind zu finden und zu töten. Kaum in Nazareth angekommen, sieht sich Jesus erneut den Gefahren römischer Verfolgung ausgesetzt, versteht aber nicht, warum. Er bestürmt seine Eltern mit Fragen und verlangt zu wissen, wer er ist …

Lebendig und aufwändig verfilmt, entführt DER JUNGE MESSIAS in die Zeit kurz nach Beginn unserer Zeitrechnung. Mit viel historischem Kolorit zeichnet Regisseur Cyrus Nowrasteh ein ebenso glaubhaftes, wie menschliches Bild des jungen Jesus von Nazareth, beeindruckend gespielt von Adam Greaves-Neal („Sherlock“). In den Rollen der Eltern sind Sara Lazzaro („What about love“) und Vincent Walsh (“300: Rise of an Empire“) zu sehen. Darüber hinaus brillieren Sean Bean („Der Marsianer - Rettet Mark Watney“) als römischer Centurio und Rory Keenan („Der Spion und sein Bruder“) als Satan. Das Drehbuch von Cyrus Nowrasteh und Betsy Giffen Nowrasteh zu DER JUNGE MESSIAS, der zu großen Teilen in den legendären Filmstudios von Cinecittà gefilmt wurde, basiert auf dem Roman „Jesus Christus. Rückkehr ins Heilige Land“ der Bestsellerautorin Anne Rice („Interview mit einem Vampir“).

Kinostart: 12. Mai 2016 im Concorde Filmverleih mit
Adam Greaves-Neal, Sean Bean, David Bradley, Isabelle Adriani

Regie:
Cyrus Nowrasteh


Erstes Pressematerial steht zum Download bereit unter
www.concorde-film.medianetworx.de

Facebook: www.facebook.com/derjungemessias.film
Website: www.derjungemessias-film.de

Concorde Filmverleih:
Pinterest:  www.pinterest.com/concordefilm
Instagram: www.instagram.com/concordefilm
Website: www.Concorde-Film.de
Facebook: www.facebook.com/ConcordeFilmverleih
Youtube: www.youtube.com/ConcordeMovieLounge

 

Für weitere Informationen oder Materialwünsche wenden Sie sich bitte an die bundesweit betreuende Presseagentur Schmidt Schumacher Presseagentur GmbH.

TV/Print/Radio-PR:
Schmidt Schumacher
Presseagentur GmbH
Marten Schumacher, Simone Rauchhaus, Claudia Kettner
Tel: 030 / 26 39 13-0
Fax: 030 / 26 39 13-15
Email: info@schmidtschumacher.de

Online-PR & Social Media:
Entertainment Kombinat GmbH
Klaudia Kelleh
Tel: 030 / 29 77 29-37
Fax: 030 / 29 77 29-77
Email: k.kelleh@entertainmentkombinat.de

 

« Zurück zum Presse-Center