César 2016 - 14 Nominierungen


MADAME MARGUERITE UND DIE KUNST DER SCHIEFEN TÖNE und VALLEY OF LOVE - TAL DER LIEBE erhielten insgesamt 14 Nominierungen

Wie die französische ACADEMIE DES ARTS ET TECHNIQUES DU CINEMA heute bekannt gab, stehen die diesjährigen Nominierungen des CÉSAR ganz im Zeichen der erfolgreichen Dramödie MADAME MARGUERITE ODER DIE KUNST DER SCHIEFEN TÖNE. Der auf dem Leben von Florence Foster-Jenkins basierende Film konnte sich insgesamt über 11 Nominierungen freuen, darunter in den Hauptkategorien BESTER FILM, BESTE HAUPTDARSTELLERIN (Catherine Frot), BESTE REGIE (Xavier Giannoli) und BESTE NEBENDARSTELLER (Michel Fau, André Marcon). Gemeinsam mit Arnaud Desplechins "Trois souvenirs de ma jeunesse" führt er damit die Liste der meisten César-Nominierungen an. Concorde Film brachte den Film Ende November 2015 in die deutschen Kinos.

Und auch der gerade in den deutschen Kinos gestartete VALLEY OF LOVE - TAL DER LIEBE wurde mit drei wichtigen Nominierungen bedacht, darunter Isabelle Huppert als Beste Darstellerin und Gérard Depardieu als Bester Darsteller sowie Christophe Offenstein für die Beste Kamera. Der Wettbewerbsbeitrag aus Cannes läuft seit dem 21. Januar 2016 in den Kinos.

Die 41. Preisverleihung des César, der französischen Antwort auf die Oscars®, findet am 26. Februar 2016 in Paris statt.

Pressematerial finden Sie zum Download auf: www.concorde-film.medianetworx.de

 

« Zurück zum Presse-Center